Pea and the Pees…

sind fünf Honky Tonks, die die Vorzüge von Town & Country verbinden. Ein Teil der Band wohnt zurückgezogen in den pfälzer Bergen, abgeschnitten von Elektrizität und fließendem Wasser, die restlichen Pees in der Drittel-Millionen Metropole Karlsruhe – und das ist spürbar.

Rauer Großstadt- Rock’n Roll und folky Hillbilly-Rhythmik geben sich die Hand. Man stelle sich die blutjunge Dolly Parton vor und eine wilde, ungestüme Horde um sie herum, die trockene Morricone-Sounds und stark vom Punk kommende Rotzigkeit und Einfachheit dazu schmettert. Das ganze ist sehr tanzbar und überraschend eingängig. Gewürzt wird mit Mundharmonika, Kuhglocken, Melodika, Akkordeon, Maultrommel und Rasseln. Es ist Musik, die deine Beine kitzelt, zu der man trinken und jubeln will.

Andere meinen, eine Schnittmenge aus den Talking Heads, Monkees und den countryfizierten Velvet Underground zu hören, was die Band völlig verblüfft…

Pea And The Pees sind das neuste Pferd im bayrischen Off-Label Records Stall, das auch schon
wunderbare Platten von The Dad Horse Experience oder DM BOB herausschleuderte.

Erleben Sie schmutzige Sohlen und ungebremste Spuckefäden.

 

 

Genre: Country /Rock/ Surf/ n’Roll

Musiker/innen: Pia Hartfelder, Marcus Vetter, Jonas Hauter, Evelyn Merz, Patrick Hartfelder

Herkunft: Ruppertsweiler (Rheinland-Pfalz) und Karlsruhe (Baden-Württemberg)

Label: Off-Label Record

2 Comments

  1. Zusammen mit den goddamn gallows das beste lied der Dynamit Comp.
    Respekt!
    Schönes lied, lasst euch doch mal in Hannover blicken

  2. Danke, Janis!
    Wenn du ne Location in Hannover kennst, wo wir gut reinpassen würden, freuen wir uns…
    Liebe Grüße,
    die Pees

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.